· 

Pressemitteilung zur Viktoria Singerhoff

SPD gratuliert engagierter Kommunalpolitikerin zum 70. Geburtstag


Über vierzig Jahre hinweg hat Viktoria Singerhoff in der SPD und in der Kommunalpolitik gearbeitet und gestaltet. Heute feiert sie in Altenbeken- Schwaney ihren 70. Geburtstag. Die hauptberufliche Pflegepädagogin hatte schon an ihrem früheren Wohnsitz in Bischofsheim/Mainz zwei Wahlperioden im Rat gearbeitet. SPD- Mitglied ist sie seit 1975. Nach ihrem berufsbedingten Umzug gehörte sie allein dem Gemeinderat in Altenbeken von 1994 bis 2014 als Ratsfrau und teilweise als stellvertretende Fraktionsvorsitzende an. Mitglied im Kreistag ist sie seit 2009. Ihre politischen Schwerpunktsetzungen waren dabei die Themenbereiche Kultur, Soziales, Bauen, Natur und Umwelt.

 

Auch in der SPD bekleidete Viktoria Singerhoff vielfältige Ämter, u. a. als SPD-Ortsvereinsvorsitzende in Altenbeken von 2002 bis 2008. Während dieser Zeit war sie ebenfalls die Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)

und im dortigen Landesvorstand sowie auch Mitglied des SPD- Kreisvorstandes.

 

Der SPD- Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Bernd Schäfer, lobt ihre offene und immer von angenehmer Sachlichkeit geprägte Gesprächskultur und ihre persönliche Loyalität. Schäfer: „Viktoria Singerhoff lebt augenfällig ihre politischen Interessen auch vor. Das macht sie so glaubwürdig. Nicht von ungefähr konnte sie auch schon ein Direktmandat für den Gemeinderat erringen. Jede/r sollte gut zuhören, wenn sie etwas zu sagen hat“.

 

 

Viktoria Singerhoff hat zwei erwachsene Kinder und einen Enkelsohn. Eines ihrer Hobbys ist das Trompetenspiel.