Familie und Bildung

Familie und Bildung · 08. April 2019
Die SPD- Kreistagsfraktion begrüßt den erfolgreichen Abschluss der Bund-Länder Verhandlungen über den „Digitalpakt Schule“, mit dem jetzt bundesweit fünf Milliarden Euro zur Entwicklung dieses Themas an den Schulen zur Verfügung stehen. Die Kreistagsabgeordnete Silke Kohaupt beschreibt die derzeit noch verbreiteten allgemeinen Unzulänglichkeiten: „Die vorhandenen PC sind oft in die Jahre gekommen und damit nicht auf dem neuesten technischen Stand. Die Internetanbindung funktioniert...
Familie und Bildung · 04. Juni 2018
Mitte Mai erschien eine Studie der Universität Koblenz zur beruflichen Realität der Mitarbeiter der Jugendämter, insbesondere im ASD. Dazu wurden 652 Mitarbeiter*innen aus 175 Jugendämtern befragt. Im Ergebnis bemängelt die Studie das Fehlen von essenziellen Bedingungen für die Mitarbeiter*innen, um professionell sozialpädagogisch zu arbeiten. So werden zu hohe Fallzahlen, kaum Zeit für Gespräche und Dokumentation, sowie das Fehlen struktureller Rahmenbedingen (z. B. Raum für...
Familie und Bildung · 18. November 2017
Der Kreis Paderborn schafft eine Haushaltstelle, entweder im Haushalt des Sozialamtes oder bei der Gleichstellungsstelle, aus der Maßnahmen der Familienplanung für Frauen, bzw. Paare mit niedrigen Einkommen oberhalb des Regelsatzes nach dem SGB II und SGB XII finanziert werden. Das finanzielle Volumen soll 10.000 € betragen. Als Einkommensgrenze für die Inanspruchnahme wird ein Nettoeinkommen von monatlich 1400 € für eine Einzelperson und 400 € für jede weitere Person im Haushalt...
Familie und Bildung · 17. Januar 2017
Gute Nachrichten aus der Landeshauptstadt vermeldet die SPD- Kreistagsfraktion: Das Land NRW wird die Bildungs- und Teilhabeberatung in Schulen mit jährlich rund 48 Millionen Euro zunächst bis 2018 weiter sicherstellen. Finanziert werden davon auch Stellen oder Stellenanteile für Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen in allen Städten und Gemeinden des Kreises. Die Beraterinnen und Berater stehen als Schnittstelle zu Behörden finanziell schwachen Familien und ihren Kindern etwa zur Seite,...
Familie und Bildung · 12. November 2014
Die Große Koalition in Berlin hat beschlossen, die Länder und Kommunen auch bei der Finanzierung von Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen zu unterstützen. Deshalb wird der Bund die Länder um sechs Milliarden Euro entlasten. Dadurch wird unter anderem ein drittes Investitionsprogramm von 2015 bis 2018 für den Kita-Ausbau ermöglicht. „Gemeinsames Ziel von Bund, Ländern und Kommunen ist ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder in den ersten...