Soziales

Soziales · 07. August 2018
Die SPD- Kreistagsfraktion schlägt in einem Antrag an den Kreistag einen Anreiz für potenzielle Berufsrückkehrer vor: Beim Neueinstieg namentlich in den Bereich der ambulanten Pflege von mindestens einer halben Stelle sollen sie von den Beiträgen für Kita oder Tagespflege befreit werden. Die Sozialdemokraten verweisen in ihrer Begründung auf den desolaten und hoch problematischen Fachkräftemangel im Bereich der ambulanten Versorgung von Menschen mit Pflegebedarf. Gerade vermeldete der...
Soziales · 18. Juli 2018
Der Kreis Paderborn unterstützt potenzielle Mitarbeiter*innen in der ambulanten Pflege zusätzlich durch den Erlass der Elternbeiträge für die Kita oder Tagespflege. Die Befreiung soll bei einer sozialversichungspflichtigen Beschäftigung im Umfang von mindestens einer halben Stelle greifen. Die Buchungszeit sollte dann 35 Stunden betragen. Weiterhin unterstützt der Kreis bei der Suche nach einer nahegelegenen Kita oder Tagespflegestelle. Begründung: Zurzeit besteht ein erheblicher...
Soziales · 13. Juni 2018
Alarmierende Ergebnisse einer aktuellen, wissenschaftlichen Studie veranlasste die SPD- Kreistagsfraktion jetzt zu einer 3 – teiligen Anfrage im Jugendhilfeausschuss. Dabei ging es um die personelle Situation und um die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im allgemeinen sozialen Dienst (ASD) des Jugendamtes. Ihnen obliegt namentlich die Betreuung von problematischen Familien und dabei geht es vorrangig um das Wohl der Kinder. Die Universität Koblenz hatte in einer Mitte...
Soziales · 04. Dezember 2017
Als einen Affront gegen die Menschen mit geringen Einkommen empfindet die SPD- Kreistagsfraktion die durch die neue Landesregierung geschaffene Verunsicherung beim Thema „Sozialticket“. Eine von der SPD im Kreistag eingebrachte Resolution gegen den von ihr als Sozialabbau bezeichneten Ausstieg aus dem Sozialticket war dort an der CDU gescheitert. Die vorhergehende rot-grüne Landesregierung hatte bis dahin zuverlässig jedes Jahr 40 Millionen Euro in den Landeshaushalt zur Förderung des...
Soziales · 18. November 2017
Die Beratungsstelle für Gehörlose und Schwerhörige Menschen berät eine Reihe von Personen im Leistungsbezug des SGB II. Einer Vielzahl von Leistungsbeziehern sind die Bescheide, bzw. die Schreiben des Jobcenters aufgrund von rechtlichen Erfordernissen und vorformulierten Satzelementen schwer nachvollziehbar. Ohnehin haben gehörlose Menschen einen „einfachen“ Wortschatz und verstehen oft nur kurze Sätze. Deshalb scheint es dieser Gruppe besonders schwer zu fallen, den Schriftwechsel...
Soziales · 04. August 2016
Von den Baggerseen im Kreis Paderborn ist das System bereits bekannt: Im Notfall findet sich dort eine Kennzeichnung (Nummerierung), die in der Kreis- Leitstelle hinterlegt ist und die im Ernstfall die Örtlichkeit präzise anzeigt. Eine schnellstmögliche Rettung wird so gewährleistet. Angeregt durch bereits vorhandene weitere Beispiele in Westheim und in Bad Lippspringe legt die SPD- Kreistagsfraktion jetzt gegenüber dem Landrat in einer Anfrage einen flächendeckenden Ausbau dieses Systems...